Gewaltfreiheit

Prolog

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Chico-von-oben.jpg
Oh wie schön kann Reiten sein!!!

(Immanuel Kant, 1784)

„Was ist Aufklärung“

AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.

(Walter Benjamin, 1920/21)
Zur Kritik der Gewalt

(Ernst Bloch, 1954)

„Das Prinzip Hoffnung“

„Denken heißt überschreiten. So jedoch, dass Vorhandenes nicht unterschlagen, nicht überschlagen wird… Sondern es begreift das Neue als eines, das im bewegt Vorhandenen vermittelt ist, ob es gleich, um freigelegt zu werden, aufs Äußerste den Willen zu ihm verlangt. Wirkliches Überschreiten kennt und aktiviert die in der Geschichte angelegte, dialektisch verlaufende Tendenz.“

(Mark Rashid, 2012)

„Die Kunst der Verständigung“
„Horsemanship ist die Kunst, unsere eigenen Bewegungen, Gedanken, Emotionen und Verhaltensweisen zu beherrschen, nicht die Pferde“

(Der Heilige Vater Papst Franziskus, 2014)

„In Verantwortung vor Gott sind wir alle aufgerufen für einen artgerechten Tierschutz Sorge zu tragen und der Bewahrung der Schöpfung zu dienen.“

The Animals

§ 1 Deutsches Tierschutzgesetz

Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

Ist Sportreiten ein vernünftiger Grund?

Man muss nicht Reiter sein, um das unnötige Leid des Pferdes zu sehen! Foto Pinterest

Das Reiten ist bekanntlich sehr stark durch Traditionen und Mythen bestimmt – viel mehr als andere Sportarten. Altes ist nicht per se falsch, aber in den letzten 2-3 Jahrzehnten werden auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen der Verhaltensforschung und der Veterinärmedizin viele Mythen in Frage gestellt und widerlegt.

Immer mehr Menschen begreifen, dass das Pferd keine Maschine ist, die funktionieren muss, sondern ein Säugetier, das wie wir Menschen Gefühle hat und uns in vielen motorischen und sensorischen Fähigkeiten überlegen ist.

Ende