Tierschutz

Hilfe, es ist genug!

Von dem Redakteur einer großen deutschen Tageszeitung erhielten wir die Information, dass wir uns mit dem Thema „Missbrauch der Pferde“ wieder melden sollten, wenn wir international eine größere Öffentlichkeit hergestellt hätten.

– Das haben wir jetzt! – Sam Brown

Eigentlich wäre es an der Tagesordnung, dass die politischen Parteien und die kritische Presse, wenn es diese gibt, das Thema der Versklavung des Pferdes endlich aufgreift.

Was der bekannte Journalist, Reiter und Tierschützer Horst Stern 1971 kritisiert, gilt heute, teilweise sogar verstärkt und ist nicht nur als Foto dokumentiert sondern in der Form von zahlreichen Videos, die nicht die Ausrede zulassen, es seien nur Momentaufnahmen.

Gustav Steinbrecht, der allseits zitierte Vater des Dressurreitens wußte schon 1884, wo es lang geht!

Ich will hier meinen Spaß beim haben beim Reiten und nicht die Welt verändern“, hört man gelegentlich auf dem Reitplatz.

Es geht beides gleichzeitig….weiterlesen